Direkt zum Inhalt

Oft besteht der Irrglaube, dass jede_r Studierende in Österreich automatisch krankenversichert ist - das ist aber nicht so. Wenn keine Pflichtversicherung auf Grund von Erwerbstätigkeit über der Geringfügigkeitsgrenze besteht und die Voraussetzungen für die Mitversicherung nicht (mehr) erfüllt sind, bist du nicht krankenversichert. Im Krankheitsfall müsstest du die Kosten für Ärzt_innen oder Spitalsaufenthalte selbst tragen. Daher ist es in so einem Fall ratsam, in einem solchen Fall eine Selbstversicherung abzuschließen.

Wichtige Informationen zum Thema "Sozialversicherung" findest du in unserer Sozialbroschüre und in unserer Broschüre Studieren, Arbeiten und Sozialversicherung, die du auf unter diesen Links downloaden oder bestellen kannst.

Gerne kannst du dich auch bei weiteren Fragen an das Sozialreferat deiner Hochschule unter ÖH vor Ort oder an das Sozialreferat der Bundesvertretung der Österreichischen Hochschüler_innenschaft (ÖH) unter Sozialberatung wenden. Links zu Antragsformularen für verschiedene Versicherungen findest du auch im Formulare-Bereich des Sozialreferats.

ACHTUNG: Von der Krankenversicherung zu unterscheiden ist auch die ÖH-Versicherung. Die ÖH-Versicherung ist KEINE Krankenversicherung und ersetzt diese also niemals!

Als ÖH-Mitglied bist zu mit der ÖH-Versicherung ausschließlich im Rahmen deines Studiums unfall- und haftpflichtversichert. Generere Informationen und Ansprechparter_innen zu diesem Thema findest du hier: ÖH-Versicherung.