Direkt zum Inhalt

Das Referat für Bildungspolitik ist für die Agenden der Österreichischen Hochschüler_innenschaft (ÖH) zur Bildungspolitik zuständig und ist gemäß § 36 Abs 2 Z 1 Hochschülerinnen- und Hochschülerschaftsgesetz 2014 (HSG) auf der ÖH-Bundesvertretung eingerichtet. Zu den unten angegebenen Beratungszeiten kannst du dich kostenlos und ohne Terminvereinbarung persönlich oder telefonisch beraten lassen. Per E-Mail erreichst du uns unter bipol@oeh.ac.at und telefonisch unter +43/1/310 88 80 -38.


Kalender wird geladen

Wir stehen und kämpfen für:

  • Offene, emanzipatorische Hochschulen, die
  • den gleichberechtigten Zugang unabhängig von Herkunft, sozio-ökonomischen Lebensumständen, Geschlecht und Alter bieten,
  • eine aktive Rolle in der Gesellschaft einnehmen,
  • demokratische Mitgestaltung durch alle Hochschulangehörigen ermöglichen,
  • Lernfreiheit und selbstbestimmtes Studium leben,
  • Raum für kritische Auseinandersetzung mit gesellschaftlichen Prozessen, Fragen und Herausforderungen geben.

Wir kämpfen gegen:

  • Neoliberale Effizienzvorstellungen in Bildung, Wissenschaft und Lehre, welche Studierende, wissenschaftliches und allgemeines Universitätspersonal und auch Hochschulen selbst untereinander in Konkurrenz zwingen.
  • Rücknahme der öffentlichen Finanzierung von Bildungseinrichtungen und Zunahme von privatem Sponsoring der Hochschulinfrastruktur sowie Direktvermarktung wissenschaftlicher Ergebnisse, was die Freiheit der Forschung und Lehre in Frage stellt.
  • Studiengebühren und Zugangsbeschränkungen, weil diese den gleichberechtigten Zugang zu Hochschulbildung verhindern.
  • Die Forderung nach rein arbeitsmarktgerechter Ausbildung von Student_innen, die zur Unterfinanzierung, Abwertung und Abschaffung von Studien führt, die nicht in ein Vermarktungsschema passen.

Wie wir das erreichen:

  • Wir organisieren emanzipatorische Projekte und Veranstaltungen, um Bewusstsein für unseren Begriff von Hochschulbildung zu schaffen und Studierenden die Möglichkeit zu geben, selbst aktiv zu werden.
  • Wir vernetzen die Referate für Bildungspolitik und Studierendenvertreter_innen der einzelnen Hochschulen miteinander, um gemeinsam stark aufzutreten.
  • Wir verfassen Stellungnahmen zu Gesetzesentwürfen und bereiten das aktuelle bildungspolitische Geschehen auf.
  • Wir initiieren und begleiten Studien, gerichtliche Klagen und Entscheidungsprozesse zur Verbesserung Lage der Studierenden.
  • Wir sind Teil von bundesweiten Gremien und Arbeitsgruppen der Hochschulpolitik und verhandeln dort mit Vertreter_innen von Hochschulen und Ministerien.
  • Wir koordinieren die studienrechtliche Beratung der Bundesvertretung.


Die Berichte des Referates für Bildungspolitik können hier heruntergeladen werden:

Kontakt & Beratung
E-mail:  bipol@oeh.ac.at
Adresse: 
Referat für Bildungspolitik
Taubstummengasse 7-9, 4. Stock
1040 Wien
Österreich
Telefon:  +43/1/310 88 80 -38
Team
Sebastian Höft
Referat für Bildungspolitik

Sebastian Höft

Referent
Alina Bachmayr
Referat für Bildungspolitik

Alina Bachmayr-Heyda

Sachbearbeiterin
Anna Wilding
Referat für Bildungspolitik

Anna Wilding

Sachbearbeiterin
Patrik Buchhaus
Referat für Bildungspolitik

Patrik Buchhaus

Sachbearbeiter
Claudia Satler
Referat für Bildungspolitik

Claudia Satler

Sachbearbeiterin
Astrid
Referat für Bildungspolitik

Astrid Groß

Sachbearbeiterin
Thea Theurl
Referat für Bildungspolitik

Theodora Theurl

Sachbearbeiterin
Andreas Potucek
Referat für Bildungspolitik

Andreas Potucek

Sachbearbeiter für Bologna
Anna Klampfer
Referat für Bildungspolitik

Anna Klampfer

Sachbearbeiterin für Qualitätssicherung
Referat für Bildungspolitik

Karin Pfeiffer

Juristin im Referat für Bildungspolitik
Kontaktformular
Bitte geben Sie Ihren Namen ein.
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte einen Betreff eingeben.
CAPTCHA
Diese Frage wird gestellt um automatische Formularübermittlungen zu verhinden.
Please enter the following digits: one zero seven one seven four