Direkt zum Inhalt

Wir freuen uns über Ihren Besuch auf unserer Website oeh.ac.at. Die Österreichische Hochschüler_innenschaft (im Folgenden: „wir“ oder „ÖH“) nimmt Datenschutz sehr ernst. Hier finden Sie nähere Informationen über die Verwendung Ihrer Daten:

I. Name und Anschrift des Verantwortlichen


Der Verantwortliche im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung und anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedsstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist die:

Österreichische Hochschüler_innenschaft
Taubstummengasse 7-9
1040 Wien

II. Name und Anschrift des Datenschutzbeauftragten


Die Datenschutzbeauftragte des Verantwortlichen ist: Claudia Satler, dsb@oeh.ac.at

Die Datenschutzbeauftragte erreichen Sie auch unter der Postadresse des Verantwortlichen mit dem Zusatz „die Datenschutzbeauftragte“.

III. Bereitstellung der Website und Erstellung von Logfiles


1. Website

a) Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Bei jedem Aufruf unserer Internetseite erfasst unser System automatisiert Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners.

Folgende Daten werden hierbei erhoben:

• Informationen über den Browsertyp, eingestellte Sprache(n) und die verwendete Version
• Bei Mobilgeräten: Gerätehersteller und Modellbezeichnung
• Das Betriebssystem des Nutzers und dessen Oberfläche
• Den Internet-Service-Provider des Nutzers
• Die IP-Adresse des Nutzers
• Datum und Uhrzeit des Zugriffs
• Die von Ihnen aufgerufene URL
• Übertragene Datenmenge
• Websites, von denen das System des Nutzers auf unsere Internetseite gelangt (nur wenn die Ausgangsseite kein HTTPS nutzt)
• Websites, die vom System des Nutzers über unsere Website aufgerufen werden
• Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode

Die Daten werden ebenfalls in den Logfiles unseres Systems gespeichert.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten und der Logfiles ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Zweck der Datenverarbeitung

Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist notwendig, um eine Auslieferung der Website an den Rechner des Nutzers zu ermöglichen. Hierfür muss die IP-Adresse des Nutzers für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben.
Die Speicherung in Logfiles erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Website sicherzustellen. Zudem dienen uns die Daten zur Optimierung der Website und zur Sicherstellung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme. Eine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken findet in diesem Zusammenhang nicht statt.
In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Dauer der Speicherung

Die Daten werden nach Ende der jeweiligen Sitzung gespeichert und nach 30 Tagen gelöscht. Eine darüberhinausgehende Speicherung der Daten in einer Form welche die Identifizierung der betroffenen Personen ermöglicht, erfolgt nicht.

Externe Dienstleister

Beim Öffnen unserer Website werden zunächst keine Inhalte wie JavaScript-Dateien, Stylesheets oder Bilder von externen Dienstleistern eingebunden bzw. Daten an diese weitergegeben.

b) Verwendung von Cookies

Definition von Cookies

Cookies sind kleine Textdateien, die in Ihrem Browser gespeichert werden. Diese werden beim Erstbesuch auf unserer Website von Ihrem Browser heruntergeladen. Bei erneutem Aufruf dieser Website mit demselben Endgerät bzw. Browser wird das Cookie und die darin gespeicherten Informationen entweder an die jeweilige Webseite zurückgesandt, die sie erzeugt hat (First Party Cookie) oder an eine andere Webseite gesandt, zu der es gehört (Third Party Cookie). Dadurch wird erkannt, dass die Webseite mit dem jeweiligen Browser aufgerufen wurde und ändert mit diesem Status, die Darstellung von Inhalten. Cookies "erinnern" sich z.B. an Ihre Vorlieben, teilen mit, wie Sie eine Seite nutzen, und passen die angezeigten Angebote zum Teil individuell an.

Funktionsnotwendige Cookies

Für den Zweck der Durchführung der Übertragung von Nachrichten und der Zurverfügungstellung der von Ihnen gewünschten Dienste verwenden wir Cookies, die ausschließlich verschlüsselt abgespeichert werden. Die durch den Einsatz der Cookies erfolgenden Datenverarbeitungstätigkeiten beruht auf unseren berechtigten Interessen an der Bereitstellung einer voll funktionsfähigen Website und der von Ihnen gewünschten Dienste (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, § 96 Abs 3 TKG).

Folgende funktionsnotwendige Cookies kommen zum Einsatz:

Cookie_ID Zweck Beinhaltet personenbez. Daten? Datenart Speicherdauer
has_js Bestimmt ob JavaScript vom Client-Browser erlaubt ist, sodass unser Drupal entsprechend optimiert werden kann Nein boolean Sitzungsdauer
cookie_agreed Speichert das Cookie Agreement Nein Integer 90 Tage


Weitere Cookies

Diese Website benutzt Matomo, einen Webanalysedienst der INNOCRAFT 6011 Wellington, New Zealand. Matomo verwendet sogenannte "Cookies", Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch das Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website (einschließlich der gekürzten IP-Adresse) werden in der Regel an unseren Server in Deutschland übertragen und dort gespeichert.

Diese Website verwendet Matomo ausschließlich mit einer Erweiterung, die eine Anonymisierung der IP-Adresse durch Kürzung sicherstellt und eine direkte Personenbeziehbarkeit ausschließt.

Folgende nicht funktionsnotwendige Cookies kommen zum Einsatz:

Cookie_ID Zweck Beinhaltet personenbez. Daten? Datenart Speicherdauer
_pk_id,5,59d6 Sammelt Surfverhalten der Besucher_innen, um anonymisierte Auswertungen mit Matomo zu generieren nur anonymisiert text 30 Tage
_pk_ses,5,59d6 Sammelt Surfverhalten der Besucher_innen, um anonymisierte Auswertungen mit Matomo zu generieren nur anonymisiert text Sitzungsdauer

Ihre Cookie-Einstellungen auf dieser Website

Wenn Sie Cookies gänzlich blockieren oder einschränken möchten, können Sie die Änderungen in den Einstellungen Ihres Internetbrowsers vornehmen. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Werden Cookies für unsere Website deaktiviert, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Website vollumfänglich genutzt werden.
Die Verfahren zur Verwaltung und Löschung von Cookies finden Sie in der im jeweiligen Browser integrierten Hilfs-Funktion. Weiterführende Information zu diesem Vorgang finden Sie unter den folgenden Links:

Internet Explorer: https://support.microsoft.com/de-de/help/17442/windows-internet-explorer-delete-manage-cookies
Firefox: https://support.mozilla.org/de/kb/cookies-erlauben-und-ablehnen
Chrome: https://support.google.com/chrome/bin/answer.py?hl=de&hlrm=en&answer=95647
Safari: https://support.apple.com/kb/ph21411?locale=de_DE
Opera: https://help.opera.com/Windows/10.20/de/cookies.html

2. ÖH Reminder


Sofern Sie den ÖH-Reminder (reminder.oeh.ac.at) nutzen, verarbeiten wir folgende personenbezogenen Daten von Ihnen.

Vorname und Familienname:Um die Aussendungen zu personalisieren.
E-Mail Adressen:Kommunikation mit den Abonnent_innen
Handynummer:Kommunikation mit den Abonent_innen und Zustellung der Informationen.
Hochschule:Zur Zusendung spezifischer Fristen für die jeweilige Hochschule bzw den jeweiligen Hochschultyp.

Pflichtfeld ist nur die Handynummer, da sonst keine Aussendung durchgeführt werden kann. Alle weiteren Felder sind optional.
Der Name der Abonnent_innen sowie deren Handynummer werden zum Zeitpunkt von Aussendungen an den Auftragsverarbeiter (websms.at) weitergegeben, sodass die Aussendungen durchgeführt werden können.
Die Daten der Abonnent_innen werden, wenn nicht vorher durch deren Widerruf drei Monate nach Abmeldung vom Service gelöscht.
Die Versendung des ÖH Reminders erfolgt nur, falls Sie hierzu Ihre Einwilligung gegeben haben (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Diese können Sie jederzeit ohne Angabe von Gründen widerrufen (siehe hierzu unten Punkt IV). In diesem Fall oder wenn Sie uns keine Einwilligung erteilen, können wir Ihnen leider keinen Reminder schicken.

3. Schwarzes Brett


Bei der Verwendung des Schwarzen Bretts (schwarzesbrett.oeh.ac.at) werden bei der Erstellung eines Accounts bzw. bei der Erstellung von Inseraten folgende personenbezogenen Daten erhoben:

Name
Anschrift
Telefonnummer
Emailadresse
Inhalt des Inserats
(ggf bei optionaler Angabe: Fax, UID, URL)

Zur Erklärung, warum wir diese benötigen:

Die Angabe dieser personenbezogenen Daten ist für uns notwendig, um das Inserat in Ihrem Auftrag schalten zu können und im Fall von Unklarheiten nachfragen zu können bzw. im Fall von Missbrauch konkrete Kontaktdaten zu besitzen. Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt somit zur Vertragserfüllung (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO) sowie zur Wahrung unseres berechtigten Interesses am Schutz vor Missbrauch von Kontaktdaten (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO). Sofern Sie uns die Daten nicht zur Verfügung stellen, können wir Ihr Inserat leider nicht schalten.

Die Daten werden unter keinen Umständen an Dritte weitergegeben. Es gibt auch die Möglichkeit, die Kontaktdaten im Inserat selbst auszublenden (separat einstellbar für Anschrift, Mail, Telefonnummer und Fax). Somit sind diese bei Ihren Annoncen nur nach Wunsch teilweise oder gar nicht ersichtlich.

Wichtig: Die Inserate werden ab der Freischaltung automatisch nach sechs Wochen gelöscht (Falls Sie die Verlängerung dieser Laufzeit wünschen, ist dies per E-Mail möglich)

Außerdem können Inserate jederzeit selbstständig im Loginbereich gelöscht werden. Auch um Ihren angelegten Account zu löschen, brauchen wir nur eine formlose E-Mail mit dem Betreff "Profil löschen" an schwarzesbrett@oeh.ac.at und Ihr Account wird gelöscht.

4. Schultermine der Maturant_innenberatung durch die ÖH Bundesvertretung


Bei der Vereinbarung von Schulterminen und zur Aussendung an Schulen werden folgende Daten erhoben.

Daten der Schule: Name der Schule und Adresse
Ansprechperson an der Schule: Vorname und Familienname des_der Bildungsberater_in, um die Aussendungen zu personalisieren.
E-Mail Adressen: Des der Bildungsberater_in und der Schule, zur Aussendung von Informationen über Terminanmeldung.
Handynummer: Des der Bildungsberater_in, sofern diese bekannt gegeben wird, zur Kontaktaufnahme vor einem Beratungstermin.

Bei Anmeldung zu einer Beratung an der Schule sind die Daten der Schule einzugeben, sowie eine Kontaktperson, die auch bei dem Termin anwesend ist.
Die Daten werden, wenn nicht vorher durch deren Widerruf, gelöscht sobald die Person nicht mehr als Bildungs- oder Schülerberater_in an der Schule tätig ist.
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO).

IV. Ihre Rechte im Zusammenhang mit der Datenverarbeitung


Die Datenschutz-Grundverordnung (EU-VO 2016/679) räumt Ihnen als Betroffene gewisse Rechte ein, auf welche wir Sie im Folgenden hinweisen. Bitte beachten Sie, dass diese einander ergänzen, sodass Sie etwa nur entweder die Berichtigung bzw Vervollständigung Ihrer Daten oder deren Löschung verlangen können.

Widerruf der Zustimmung

Die ÖH speichert und verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten aufgrund Ihrer Einwilligung. Sie sind berechtigt, Ihre Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Dadurch wird die Rechtmäßigkeit der bis zum Zeitpunkt des Widerrufs erfolgten Verarbeitung jedoch nicht berührt.

Recht auf Auskunft

Sie können Auskunft zur Herkunft, zu den Kategorien, zur Speicherdauer, zu den Empfängern, zum Zweck der zu Ihrer Person von der ÖH verarbeiteten Daten und zur Art ihrer Verarbeitung verlangen.

Recht auf Berichtigung und Löschung

Falls die ÖH Daten zu Ihrer Person verarbeitet, die unrichtig oder unvollständig sind, können Sie deren Berichtigung oder Vervollständigung verlangen. Sie können weiters die Löschung unrechtmäßig verarbeiteter Daten verlangen.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Ist unklar, ob die zu Ihrer Person verarbeiteten Daten unrichtig oder unvollständig sind oder unrechtmäßig verarbeitet werden, so können Sie die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten bis zur endgültigen Klärung dieser Frage verlangen.

Widerspruchsrecht

Auch wenn die Daten zu Ihrer Person richtig und vollständig sind und von der ÖH rechtmäßig verarbeitet werden, können Sie der Verarbeitung dieser Daten widersprechen. Dies aber nur in besonderen, von Ihnen zu begründenden Situationen.

Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie können die von der ÖH zu Ihrer Person verarbeiteten Daten, die die ÖH selbst von Ihnen erhalten hat, in einem von der ÖH bestimmten, maschinenlesbaren Format erhalten oder die ÖH mit der direkten Übermittlung dieser Daten an einen von Ihnen gewählten Dritten beauftragen, sofern dieser Empfänger der ÖH dies aus technischer Sicht ermöglicht und der Datenübertragung weder ein unvertretbarer Aufwand noch gesetzliche oder sonstige Verschwiegenheitspflichten oder Vertraulichkeitserwägungen seitens der ÖH oder dritter Personen entgegenstehen.

Beschwerderecht

Schließlich sind Sie berechtigt, bei der Datenschutzbehörde Beschwerde einzulegen, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die Datenschutz-Grundverordnung (EU-VO 2016/679) verstößt.

An wen können Sie sich zur Geltendmachung Ihrer Betroffenenrechte wenden?

Zur Geltendmachung der vorgenannten Rechte wenden Sie sich bitte schriftlich (per Brief oder E-Mail) an den unter Punkt I genannten Kontakt oder direkt an folgende E-Mailadresse: dsb@oeh.ac.at.