Direkt zum Inhalt

ÖH Soforthilfe Paket

Viele Studierende aus der Ukraine können aktuell nicht auf ihr Konto zugreifen und sind mit enormen Einkommensverlusten konfrontiert. Um Studierenden, die von dem Krieg betroffen sind, zu helfen, besteht die Möglichkeit von der ÖH eine finanzielle Soforthilfe von bis zu 1000 € pro Person zu erhalten. Es kann jede Person, die eine ukrainische oder russische Staatsbürgerschaft hat oder bis dato nachweislich von Angehörigen aus den beiden Ländern finanziert wurde einen Antrag auf Förderung stellen.

Es kann jede Person, die vom Krieg betroffen ist und bis dato nachweislich von Angehörigen aus der Ukraine, Russland oder Belarus finanziert wurde, einen Antrag auf Förderung stellen.

Hard Facts:

  • Antragstellung zwischen 09.03.2022 und 06.06.2022 (23:59) entweder postalisch oder via soforthilfe@oeh.ac.at möglich
  • Einmalige finanzielle Unterstützung bis zu 1000 € je nach sozialer Bedürftigkeit
  • Gebraucht werden folgende Unterlagen:

    1. Kopie eines Lichtbildausweises, bzw. ein Studierendenausweis mit Foto
    2. Eine unterschriebene Datenschutzerklärung
    3. Das ausgefüllte und unterschriebene Antragsformular
    4. Eine Inskriptionsbestätigung
    5. Kontoauszüge der letzten drei Monate von allen Konten im Besitz der_des Antragssteller_in (sollte auf diese zum Zeitpunkt der Antragsstellung nicht zugegriffen werden können, ist das im Antrag festzuhalten)
    6. Ein Nachweis über die finanzielle Betroffenheit durch den Krieg. Dieser kann beispielsweise durch folgende Dokumente erbracht werden:
    • Nachweis über ein ukrainisches, oder russisches Konto im Besitz der_des Studierenden.
    • Bestätigung durch eine österreichische Bank, dass derzeit auf ein ukrainisches oder russisches Konto nicht zugegriffen werden kann.
    • Kontoauszüge, aus denen hervorgeht, dass früher Unterstützungsleistungen aus der Ukraine, oder aus Russland erbracht wurden.
    • Schreiben der Eltern, Bekannten, oder einer staatlichen Stelle, dass der_die Studierende Unterhaltsleistungen erhalten hat.
    • Bescheid über die Gewährung eines Stipendiums von einer russischen oder ukrainischen Stelle.
    • Nachweis über eine Erasmus-Förderung von ukrainischen Studierenden, die mit Wintersemester 2021/2022 ausgelaufen ist.

    Sollten für den_die Studierende derzeit kein Zugriff auf die oben genannten Dokumente bestehen, ist dies in der Begründung festzuhalten und im Antrag eidesstattlich zu erklären.

Hier findest du die Richtlinien: PDF Download
Hier findest du das Antragsformular: PDF Download
Hier findest du die Datenschutzerklärung: PDF Download

Bei Fragen kannst du dich jederzeit an soforthilfe@oeh.ac.at wenden!

ÖH Emergency Aid - Application no longer possible!

Many students from Ukraine are currently unable to access their bank accounts and are facing enormous losses of income. In order to help students who are affected by the war, the Austrian Student’s Union (ÖH) offers the chance to receive emergency financial aid of up to 1000 € per person from the ÖH. Any person who has Ukrainian or Russian citizenship or who can prove to date that they have been financially supported by relatives from the two countries can apply for funding.

Everyone who has been affected by the war and can prove that they have been financed by relatives from Ukraine, Russia or Belarus can apply for assistance.

Hard Facts:

  • Application possible from 08.03.2022 until 06.06.2022 (23:59) either by mail or via soforthilfe@oeh.ac.at
  • One-time financial support of up to 1000 € depending on social need.
  • The following documents are required:

    1. A copy of a photo ID, or a student ID with photo
    2. The completed and signed application form
    3. A signed privacy policy
    4. A confirmation of enrollment
    5. Bank statements for the last three months from all accounts in the applicant's possession (if these cannot be accessed at the time of application, this must be noted in the application).
    6. Proof that the applicant has been financially affected by the war. This can be provided, for example, by the following documents:
    • Proof of a Ukrainian or Russian bank account in the possession of the student
    • Confirmation by an Austrian bank that a Ukrainian or Russian account cannot be accessed at present
    • Bank statements showing that support payments were previously made from Ukraine or Russia
    • Letter from parents, acquaintances, or a government agency stating that the student has received support payments
    • Notification of the granting of a scholarship from a Russian or Ukrainian body
    • Proof of Erasmus funding for Ukrainian students, which expired in the winter semester 2021/2022.

    If the student does not currently have access to the above documents, this must be stated in the justification and declared in the application under oath.

Here are the guidelines: PDF Download
Here is the application form: PDF Download
Here is the privacy policy: PDF Download

If you have any questions you can reach us via soforthilfe@oeh.ac.at!