Direkt zum Inhalt

Stellenausschreibung: Referent_in im Referat für Barrierefreiheit

barref

Was wir tun:

Wir im Referat für Barrierefreiheit setzen uns für die Belange aller Studierenden mit Beeinträchtigungen und Behinderungen ein. Diese können sowohl physischer Natur, als auch psychischer Natur sein. Unser wichtigstes Ziel ist die Selbstermächtigung von Studierenden mit Beeinträchtigung oder Behinderungen sowie die Verbesserung der Situation auf den Hochschulen.
Diese Ziele ergeben ein breites Aufgabenspektrum, das sich aus folgenden Punkten zusammensetzt:

Aufgabenbereich:

• Persönliche Beratung von Studierenden
• Beantwortungen von Anfragen per E-Mail
• Politisches Engagement und reger Einsatz für die Verbesserung der Situation aller Studierenden mit Beeinträchtigung und
• Behinderung an den Hochschulen und in der gesetzlichen Regelungen.
Planen und Koordinieren von Veranstaltungen, die dem Thema Barrierefreiheit Aufmerksamkeit bescheren
• Koordinative und organisatorische Tätigkeiten innerhalb des Referates bzw. mit andern Referaten der ÖH Bundesvertretung zusammen.
• Herausgeben bzw. Aktualisieren von Broschüren und anderen Informationsmaterialien
• Regelmäßige Teilnahme an den Interreferatstreffen der ÖH Bundesvertretung
• Verfassen von regelmäßigen (monatlichen) schriftlichen Tätigkeitsberichten
• Unterstützung und insbesondere inhaltliche Beratung des Vorsitzteams der ÖH Bundesvertretung zu Themen, die das Referat betreffen, sowie Ausarbeitung zu Positionspapiere und Argumentationsleitfäden
• Verfassen von regelmäßigen (monatlichen) schriftlichen Tätigkeitsberichten

Anforderungen:

• Teamfähigkeit
Die Zusammenarbeit im Referat aber auch mit der gesamten ÖH Bundesvertretung basiert auf gleichberechtigter Mitarbeit und Diskussion. Ein reger Austausch und gute Zusammenarbeit auch unter den verschiedenen Referaten ist unerlässlich, da wir auf der ÖH an vielen Projekten gemeinsam Arbeiten. Die Arbeit wird transparent aufgeteilt.
• Anwesenheit
Um gemeinsam arbeiten zu können und auch die persönliche Beratung aufrechterhalten zu können, muss eine auch eine gewisse Anwesenheit an der Bundesvertretung vor Ort gewährleistet sein.

Entschädigung

Die Aufwandsentschädigung beträgt 450€ im Monat. Es handelt sich hierbei um eine ehrenamtliche Tätigkeit. Die Tätigkeit als Referent_in lässt sich darüber hinaus bei diversen Stellen (Studienbeihilfe, Familienbeihilfe und je nach Hochschule auch Studiengebühren) anrechnen

Sende deine Bewerbung mit Lebenslauf (eine Seite) und kurzem Motivationsschreiben (höchstens eine Seite) bis zum 25.01.2019 an sekretariat@oeh.ac.at !

Diesen Inhalt teilen

Kommentar schreiben