Skip to main content

Stellenausschreibung: Karenzvertretung im Referat für ausländische Studierende SoSe2018

Stellenausschreibung Job
Auref

Wir suchen ab 01. Juli 2018 eine Karenzvertretung auf Basis von 15 Wochenstunden im Referat für ausländische Studierende.

DIE TÄTIGKEIT UMFASST FOLGENDE AUFGABENGEBIETE:

Juristische Beratung und Betreuung der Studierenden in den Bereichen Niederlassungs- und Aufenthaltsrecht (NAG), Allgemeines Sozialversicherungsgesetz (ASVG), Ausländerbeschäftigungsgesetz (AuslBG) sowie weiters in den relevanten Bereichen des Universitätsgesetz (UG), Fachhochschulstudiengesetz (FHSTG) und weiteren im aufenthaltsrechtlichen Verfahren relevanten Teilbereichen des Rechts.

  • Die juristische Beratung umfasst die Bereiche Aufenthaltsrecht, Ausländerbeschäftigungsrecht sowie Sozialversicherungsrecht. Die juristische Beratung der Studierenden erfolgt per Telefon, E-Mail sowie in persönlichen Gesprächen während den Sprechstunden (Mo u. Di 10-13 Uhr, Do 15:30-18:30).
  • Überarbeitung und Aktualisierung von Beratungsbroschüren des Referats für ausländische Studierende, im Fall von relevanten Gesetzesänderungen sowie Aktualisierung von Daten bei der Veröffentlichung relevanter Studien.
  • Verfassen von Stellungnahmen zu Gesetzes- und Verordnungsentwürfen.
  • Juristische Beratung des Vorsitzteams sowie der jeweiligen Referent_innen und Sachbearbeiter_innen gemeinsam mit den Juristin_innen aus dem Referat für Sozialpolitik und Referat für Bildungspolitik.
  • Verfassen von Rechtsmitteln, vor allem in aufenthaltsrechtlichen Angelegenheiten sowie Einschätzung bzgl der Übergabe von Musterverfahren an Anwält_innen.
  • Begleitung der facheinschlägigen Referate zu bundesweiten Vernetzungstreffen außerhalb des Dienstortes.

WIR BIETEN DAFÜR:

  • ein motiviertes Team im Referat für ausländische Studierende und viel Kontakt zu Studierenden
  • ein Tätigkeitsfeld in allen Serviceangelegenheiten für Studierende

WIR WÜNSCHEN UNS:

  • abgeschlossenes Studium der Rechtswissenschaften oder Abschluss eines Studiums mit vierjähriger Mindestdauer und eine mindestens dreijährige durchgehende Tätigkeit im Bereich des Fremden- und Asylrechts
  • eine mindestens fünfjährige durchgehende Tätigkeit im Bereich des Fremden- u. Asylrechts
  • absolute Verlässlichkeit
  • Teamfähigkeit
  • Erfahrungen in der Rechtsvertretung von Vorteil
  • Erfahrung im allgemeinen Verwaltungsrecht und Verwaltungsverfahrensrecht von Vorteil
  • Erfahrung mit Beratung (von Studierenden) von Vorteil

ARBEITSZEIT:

15 Wochenstunden
Monatliches angestrebtes Bruttogehalt:
zumindest EUR 1,038,38€ für 15 Wochenstunden
Das Gehalt kann sich im Falle anrechenbarer Vortätigkeiten erhöhen.

Dienstort: Wien
Dauer: vorläufig für 1 Jahr (1.7.2018 – 31.8.2019)
Bewerbung: Lebenslauf und Motivationsschreiben bitte bis So 3.6.2018 an sekretariat@oeh.ac.at

Diesen Inhalt teilen

Kommentar schreiben