Direkt zum Inhalt

ÖH verurteilt‎ Sarrazins Teilnahme am Forum Alpbach

Rechten Populist_innen keine Bühne bieten

Die Österreichische Hochschüler_innenschaft (ÖH) verurteilt die Teilnahme von Thilo Sarrazin am europäischen Forum Alpbach.

Wien (OTS) - "Wir fragen uns, ob den Veranstalter_innen bewusst ist, wen sie sich hier in ihre Gesprächsrunde eingeladen haben. Sarrazin ist in der Vergangenheit schon des Öfteren mit seinen rassistischen und diskriminierenden Äußerungen aufgefallen. Rechte Hetze hat in seriösen Gesprächsrunden unserer Meinung nach nichts zu suchen", so Meryl Haas vom Vorsitzteam der ÖH Bundesvertretung.

Die selbsternannten Ziele des Forums umfassen eine zukunftsfähige und demokratische Gesellschaft. Wie diese mit Thilo Sarrazin, der heute in Alpbach zum Thema "Sackgasse Europa- Asyl-und Flüchtlingspolitik auf dem Prüfstand" reden soll, vereinbar sind, bleiben die Veranstalter_innen schuldig. "Wer mit unfundierten pseudo-wissenschaftlichen Äußerungen versucht, populistische, rechte Hetze salonfähig zu machen, ist wohl kaum der richtige Ansprechpartner in dieser so wichtigen Thematik", zeigt sich Meryl Haas verärgert.

Diesen Inhalt teilen

Kommentar schreiben