Skip to main content

Karenzvertretung: Jurist_in zur rechtlichen Unterstützung des Referates für Sozialpolitik

Jobs
""

Wir suchen ab 01. Mai 2017 eine Karenzvertretung auf Basis von 16 Wochenstunden im Referat für Sozialpolitik. Als Jurist_in sollen Sie die folgenden Aufgabengebiete übernehmen.

Die Tätigkeit umfasst folgende Aufgabengebiete:

  • Juristische Beratung und Betreuung der Studierenden in den Bereichen Studienförderungsgesetz, Familienlastenausgleichsgesetz, Allgemeines Sozialversicherungsgesetz, Arbeitslosenversicherungsgesetz sowie weiters in den relevanten Bereichen des UG, HSG, Fremdenrecht und weiteren Teilbereichen des Rechts.
  • Die juristische Beratung umfasst die Bereiche Stipendien, Unterhalt, Arbeitsrecht, Studieren mit Kind, Versicherungen sowie Konsument_innenschutz. Die juristische Beratung der Studierenden erfolgt per Telefon, E-Mail sowie in persönlichen Gesprächen während den Sprechstunden (13 Stunden pro Woche).
  • Überarbeitung und Aktualisierung von Beratungsbroschüren des Referats für Sozialpolitik, im Fall von relevanten Gesetzesänderungen sowie Aktualisierung von Daten bei der Veröffentlichung relevanter Studien
  • Verfassen von Stellungnahmen zu Gesetzes- und Verordnungsentwürfen
  • Juristische Beratung des Vorsitzteams sowie der jeweiligen Referent_innen und Sachbearbeiter_innen gemeinsam mit den Juristin_innen aus dem Referat für ausländische Studierende und Referat für Bildungspolitik
  • Verfassen von Rechtsmitteln, vor allem in sozialpolitischen Angelegenheiten sowie Einschätzung bzgl der Übergabe von Musterverfahren an Anwält_innen
  • Begleitung der facheinschlägigen Referate zu bundesweiten Vernetzungstreffen außerhalb des Dienstortes

Wir bieten dafür:

  • ein motiviertes Team im Referat für Sozialpolitik
  • viel Kontakt zu Studierenden
  • ein Tätigkeitsfeld in allen Serviceangelegenheiten für Studierende

Wir wünschen uns:

  • abgeschlossenes Studium der Rechtswissenschaften
  • absolute Verlässlichkeit
  • Teamfähigkeit
  • Erfahrungen in der Rechtsvertretung von Vorteil
  • Erfahrung im allgemeinen Verwaltungsrecht und Verwaltungsverfahrensrecht von Vorteil
  • Erfahrung mit Beratung (von Studierenden) von Vorteil

Arbeitszeit:

16 Wochenstunden
Monatliches angestrebtes Bruttogehalt:
EUR 1215,4 € für 16 Wochenstunden
Dienstort:
Wien
Dauer:
vorläufig für 1 Jahr (1.5.2017 – 30.4.2018)
Bewerbung: Lebenslauf und Motivationsschreiben bitte bis. 25.04.2017 an sekretariat@oeh.ac.at

Diesen Inhalt teilen

Kommentar schreiben