Direkt zum Inhalt

Ausschreibung: Trainer_innen Vertretungswerkstatt 2021

Ausschreibung: Trainer_innen Vertretungswerkstatt 2021

Update 24.02.2021:
Die Bewerbungsfrist wurde bis 26. Februar 2021 verlängert.
Wir freuen uns über Bewerbungen zu allen Themen, suchen aber vor allem noch Trainer_innen für folgende Workshops:

  • Neuigkeiten im Studienrecht
  • Frauenförderung im Hochschul(vertretungs)kontext
  • Barrierearm studieren in Zeiten von Digitalisierung
  • Schulung für Berufungs- und Habilitationskommissionen
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Pädagog_innen Bildung NEU

Was ist die Vertretungswerkstatt?

Die Vertretungswerkstatt (VeWe) ist das jährliche Zusammentreffen von Studienvertreter_innen aus ganz Österreich zur umfassenden Fort- und Weiterbildung. Auch und besonders in diesem Studienjahr möchten wir den engagierten Studienvertreter_innen diese Möglichkeit bieten, sich weiterzubilden und Kontakte zu knüpfen. Um der aktuellen Pandemielage gerecht zu werden, findet die "VeWe" in diesem Studienjahr digital, verteilt auf zwei Wochenenden Ende März 2021, statt. Nichtsdestotrotz soll die diese "VeWe" in Punkto Qualität vergangenen Schulungen um nichts nachstehen.

Daher suchen wir auch heuer wieder engagierte Trainer_innen, die Teil unserer Seminare sein wollen und Wissen vermitteln möchten im Zuge der angebotenen Workshops. Wenn du eine Trainer_innenausbildung und in einem der Workshop-Themen Expertise hast, freuen wir uns wenn du dich bei uns als potenzielle Trainer_in bewirbst

Welche Workshops sollen angeboten werden?
Angeboten werden sollen folgende Workshops:

  • Neuigkeiten im Studienrecht
  • Materiegesetze Basics (HSG und UG/HG/FHSTG(FHG)/PUG)
  • How to ÖH Wahl?
  • ÖH und mentale Gesundheit
  • Digitalisierung in der Studierendenvertretung & Gestaltung von Online Engagement
  • Frauenförderung im Hochschul(vertretungs)kontext
  • Barrierearm studieren in Zeiten von Digitalisierung
  • Schulung für Berufungs- und Habilitationskommissionen
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Pädagog_innen Bildung NEU
  • Konfliktmanagement und interne Krisenkommunikation mit Fokus auf digitale Medien
  • Rhetorik in Verhandlungen

Abstracts der Workshop findet sich im beiliegenden Konzept. Die genauere Ausarbeitung der Workshopthemen und -inhalte erfolgt durch die Trainer_innen selbstständig. Abweichungen von den genannten Themen, soweit zielführend, sind nach Absprache möglich.

Wie sind die Rahmenbedingungen?
Datum: wahlweise 19.-21.3.2021 oder 26.-28.3.2021
Modus: Via Videokonferenz-Tool, bereitgestellt durch die ÖH-Bundesvertretung
Dauer: 11 Workshop-Einheiten á 90 min

Was erwarten wir & was bieten wir?
Wir erwarten von dir:

  • eine abgeschlossene Ausbildung, die dich befähigt Trainer_in zu sein
  • Expertise im gelehrten Themengebiet
  • Kenntnisse von ÖH und Vertretungsarbeit im Allgemeinen
  • Spaß beim Umgang mit Menschen
  • Digitales Skillset im Umgang mit Präsentationstools

Wir bieten dir:

  • Honorar pro Trainer_in pro Wochenende 990 € exkl. USt., auf Werkvertragsbasis
  • Vernetzung mit vielen engagierten Ehrenamtlichen

Wohin sende ich meine Bewerbung?

Haben wir dein Interesse geweckt? Dann schicke uns deine Bewerbung per Mail bis spätestens 26. Februar 2021 an bipol@oeh.ac.at. Neben einem Lebenslauf sollte deine Bewerbung auch folgende Punkte adressieren:

  • Welchen Workshop würdest du gerne trainieren?
  • Welche Vorerfahrung hast du auf diesem Gebiet?
  • Welchen Termin präferierst du?
  • Hast du bereits in einem Online-Setting trainiert bzw. Konzepte dazu erstellt?
  • Skizziere kurz, wie du einen Online Workshop zum gewählten Themengebiet gestalten würdest!

Diesen Inhalt teilen

Kommentar schreiben