Skip to main content

Stellenausschreibung: Referent_in für das queer_Referat

Stellenausschreibung: Referent_in für das queer_Referat

Was ist das queer_Referat?
Das queer_Referat setzt sich für Anliegen von LGBTIQ-Personen (Lesbian-, Gay-, Bisexual-, Trans-, Inter-, Queer- Personen) ein und geht gegen Diskriminierung, insbesondere an Hochschulen vor. Die Tätigkeiten umfassen Vernetzung, Publikationen, Beratung, Organisation von Veranstaltungen und sonstige Projekten zum Themenbereich LGBTIQ.

Aufgabenbereich:
• Vertretung der Studierenden in Hinblick auf queer antidiskriminatorische Belangen
• Initiierung von Schulungs- und Weiterbildungsmaßnahmen
• Koordination und Vernetzung von Institutionen und Organisationen, die in diesem Bereich arbeiten
• Erarbeiten von Informations- und Sensibilisierungsmaterialien
• Schreiben von Stellungnahmen für Gesetzesnovellen oder im Falle von politischen Geschehnissen
• Beratung und Journaldienste
• Verwaltung und Aktualisierung der queerfeministischen Bibliothek in Absprache mit dem Fem Ref
• Begutachtungen von Gesetzesentwürfen, Stellungnahmen und Vorschläge zur Verbesserung der Gleichstellung von Studierenden
• Inhaltliche Bearbeitung und Verwaltung des Queerfemfördertopfes der ÖH Bundesvertretung
• regelmäßige Teilnahme an den Interreferatstreffen der ÖH-Bundesvertretung
• verantwortlich für die Aktivität und Mitwirkung des Queer-Referats auf der ÖH-Bundesvertretung
• Unterstützung und insbesondere inhaltliche Beratung des Vorsitzteams der ÖH Bundesvertretung zu Themen, die das Referat betreffen, sowie Ausarbeitung zu Positionspapiere und Argumentationsleitfäden
• Verfassen von regelmäßigen (monatlichen) schriftlichen Tätigkeitsberichten
• Leitung des Referates
•Organisatorische Betreuung von NaGeH (www.nageh.net)

Anforderungsprofil:
• Teamfähigkeit
• Grundkenntnisse feministischer und queerfeministischer und transfeministischer Theorien
• Koordinations- und Organisationsfähigkeit
• regelmäßige Anwesenheit auf der ÖH-Bundesvertretung

Entschädigung:
Es handelt sich hierbei um eine ehrenamtliche Tätigkeit, die fix nur bis zum 30. Juni 2019 vergeben werden kann, da die ÖH-Wahl vom 27.-29.5. stattfindet.
Die Aufwandsentschädigung beträgt 450€. Die Tätigkeit als Referent_in lässt sich darüber hinaus bei diversen Stellen(Studienbeihilfe, Familienbeihilfe und je nach Hochschule auch Studiengebühren) anrechnen.
Referent_innen der ÖH-Bundesvertretung erhalten eine Aufwandsentschädigung von 450,- Euro im Monat.

Sende deine Bewerbung mit Lebenslauf (eine Seite) und kurzem Motivationsschreiben (höchstens eine Seite) bis zum 10.3. an sekretariat@oeh.ac.at!

Share this

Write a comment